Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Leitbild


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen
und sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.


(nach Immanuel Kant und Mahatma Gandhi)

 

Wir sind eine Schule, die sich als „Gesellschaft im Kleinen" sieht und sind uns der Verantwortung bewusst, dass die Schulzeit Weichen für das Gelingen des individuellen Lebens und die allgemeine Gesellschaft stellt. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, allen Kindern elementare Fertigkeiten zu vermitteln, ihnen wichtige Grunderfahrungen in der Gemeinschaft zu ermöglichen und sie zu sozialen Persönlichkeiten zu erziehen. Diese Aufgabe wollen Lehrer und Eltern gemeinsam mit großem Engagement als Vorbilder in einem friedvollen, vertrauensvollen Miteinander erfüllen.

 

Bei der Erziehung zu einem verantwortungsvollen Mitglied unserer Gesellschaft und zu einer sozialen Persönlichkeit legen wir besonderen Wert auf ...

  • Verantwortungsbewusstsein gegenüber seinen Mitmenschen und der Umwelt
  • Toleranz und Weltoffenheit
  • Ehrlichkeit
  • Kooperationsfähigkeit/Teamgeist
  • Selbstständigkeit
  • Selbstverantwortung und Gesundheitsbewusstsein
  • Individualität
  • Motivation
  • Kreativität

 

Um diese erwünschten sozialen Kompetenzen zu entwickeln, Lerninhalte aufzunehmen und nachhaltig zu verinnerlichen, streben wir offene Unterrichtsformen, ein möglichst großes Angebot in den Bereichen Sport und Musik und ein Lernen mit Kopf, Herz und Hand an.

 

Wir wollen eine Schule sein

  • in der Kinder und Lehrer mit Freude lernen bzw. lehren und „Fackeln entzündet werden".
  • in der sich alle Kinder angenommen fühlen, in einer angstfreien Atmosphäre aufwachsen, damit sie Mut haben, sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen und vorhandene Potentiale freizulegen.
  • mit genügend Zeit, um möglichst optimale Bedingungen für die individuelle Förderung der Schüler zu haben
  • in der sich alle an der Schule Beteiligten für die Entwicklung der Schule verantwortlich fühlen

 

WICHTIGE MITTEILUNGEN
 

Regelungen des Kultusministeriums:

 

Ab 02.05.2022

  • Tests finden anlassbezogen und freiwillig statt.
  • Keine Maskenpflicht!

 

 

  • Falls Ihr Kind Kontakt zu einer Person mit einem positiven Schnelltest hatte (in der Familie, im Freundeskreis, Verwandte und Bekannte) muss es sich absondern.
  • Die Absonderungspflicht endet für ihr Kind als Kontaktpersonen "10 Tage nach dem letzten Kontakt zu der positiv getesteten Person (...). Der erste volle Tag der Quarantäne ist dabei der Tag nach dem letzten Kontakt zum bestätigten COVID-19-Fall. Ab diesem Tag wird gezählt, bis die Anzahl an Tagen der Absonderungsdauer erreicht ist (volle Tage)." (Niedersächsische Absonderungsverordnung S.13).
  • Schulkinder können sich 5 Tage nach dem letzten Kontakt mit einem Schnelltest im Testzentrum freitesten.

 

3G am Arbeitsplatz

  • Schulpersonal muss nachweislich genesen oder geimpft sein oder einen täglichen Schnelltest-Nachweis vorlegen.

 

Schulveranstaltungen mit Eltern/Besuchern sind nicht erlaubt

 

Elternsprechtage, Konferenzen: hier gilt die 2G Regel (Genesen oder geimpft) bei durchgehender Maskenpflicht und Einhaltung der Abstandsregeln.

 

Die bisherigen Hygieneregeln gelten auch weiterhin:

  • Hände waschen
  • kranke Kinder auch mit geringen Symptomen bleiben zu Hause
  • Lüftungen 
  • Niesen und Husten in die Armbeuge
  • Mit den Händen wird das Gesicht nicht berührt


 

Bitte kontrollieren Sie täglich Ihre Emails auf IServ, um keine wichtigen Nachrichten zu verpassen. 

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie oder Ihr Kind am Coronavirus erkrankt sind! 

 

Das Sekretariat ist im Normalfall von 7:45 Uhr – 13:00 Uhr telefonisch zu erreichen oder schicken Sie uns eine E-Mail.